Geplantes 9. Deutsches Kinderhospizforum

Deutsches Kinderhospizforum 2022

Der Vorstand des Deutschen Kinderhospizvereins hat beschlossen, auf die für den Herbst diesen Jahres geplante Durchführung eines rein digitalen Deutschen Kinderhospizforums zu verzichten. Statt dessen wurde die Deutsche Kinderhospizakademie damit beauftragt, für den Herbst 2023 wieder ein Deutsches Kinderhospizforum in Präsenz zu planen und vorzubereiten.

Dieser Entschluss wird damit begründet, dass es so bald wie möglich wieder ein Kinderhospizforum in Präsenz geben soll, da viele Teilnehmende gerade in der persönlichen Begegnung und den Möglichkeiten der Vernetzung eine wichtige Funktion dieser größten europäischen Fachtagung der Kinder- und Jugendhospizarbeit sehen.

Da es nach Rücksprache mit der Leitung der Deutschen Kinderhospizakademie arbeitstechnisch nicht möglich sein würde, in diesem Jahr ein digitales und schon im nächsten Jahr ein Forum in Präsenz durchzuführen, sieht der Vorstand die deutliche Präferenz in der Durchführung als Präsenzveranstaltung.

Die Deutsche Kinderhospizakademie klärt derzeit, zu welchem genauen Zeitpunkt und an welchem Ort das Deutsche Kinderhospizforum 2023 stattfinden kann. Sobald hier Entscheidungen getroffen wurden, werden sie zeitnah mitgeteilt.

Deutsches Kinderhospizforum – größte Fachtagung zur Kinder- und Jugendhospizarbeit europaweit

Vom 8. bis 9. November 2019 fand im Haus der Technik in Essen das 8. Deutsche Kinderhospizforum statt. Europas größte Fachveranstaltung zu Fragen der Kinder- und Jugendhospizarbeit bietet einen Überblick über die vielfältigen Betätigungsfelder der hier engagierten Einrichtungen. Alle Einzelveranstaltungen sind so angelegt, dass neben der Informationsvermittlung auch Gelegenheit zu Diskussion und Austausch bleibt. In den 30 Einzelveranstaltungen wird ein vertiefter Einblick in zahlreiche Themenbereiche der Kinder- und Jugendhospizarbeit gegeben.

Im Zentrum des 8. Deutschen Kinderhospizforums stand die Frage, wie Kinder- und Jugendhospizarbeit die Würde der erkrankten Kinder und Jugendlichen sichern kann und welcher Haltung es bedarf, um dies zu unterstützen. Dabei wurden die stationäre und ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit, Pflege und medizinische Versorgung, Einrichtungen der Trauerbegleitung und Schulen genauso in den Blick genommen wie die universitäre und die außerschulische Bildungsarbeit.

Das Deutsche Kinderhospizforum richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte der Kinder- und Jugendhospizarbeit, an Verantwortliche aus Wissenschaft, Medizin, Pflege und Schule, an Mitarbeiter/innen von Trauer- und Selbsthilfegruppen, der kirchlich-seelsorgerischen Arbeit und alle an den Themen der Kinder- und Jugendhospizarbeit Interessierte.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner im Überblick:

Ansprechpartner