Anmeldung

Persönliche Daten
Workshops & Foren

08. November 2019

16:30 – 19:00 Uhr
Die Würde junger Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung
Haltung in der Kinder- und Jugendhospizarbeit
„Anhaltende Trauerstörung“ und hospizliche Haltung
Junge Menschen und Selbstbestimmung am Beispiel des Themas Wohnen

09. November 2019

09:30 – 12:00 Uhr
Was ist gute Geschwisterarbeit? — Die Begleitung von Geschwistern in der Kinder- und Jugendhospizarbeit
Fachlich korrekt und auf Augenhöhe — Kommunikation zwischen Familien und medizinischem und pflegerischem Personal
In Würde sterben — Gestaltung der letzten Lebensphase in der Familie, dem Kinder- und Jugendhospiz und im Krankenhaus
27 Jahre — und was dann? — Erwachsene in der Kinder- und Jugendhospizarbeit sowie Palliativversorgung
Wie öffentlich ist die Geschichte meines Kindes? — Ethische Fragen und Social Media
Ein junger Mensch ist gestorben: Erfahrungen, Rahmenbedingungen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten einer Erinnerungskultur
„Warum tust du dir das an?“ — Die Haltung ehrenamtlich Mitarbeitender in der Öffentlichkeit
Wie viel Trauer kann ich mit-tragen und er-tragen? — Vom Umgang mit Belastungen im beruflichen Alltag
Inklusion konkret — Erfahrungen von Lehrenden und Eltern
Selbsthilfe — Ein Grundsatz der Kinder- und Jugendhospizarbeit
Ist da noch jemand? — Unterstützung für Familien in Zeiten des Pflegenotstandes
Frauenrollen — Männerrollen in der Familie
13:30 – 14:45 Uhr
Die Würde der Kinder in den Kulturen
Darf man das? Humor und Menschen mit Behinderung
Bildung und Würde — zwischen Anrecht, Anspruch und Anforderung
Vorausplanung von Behandlung (Advance Care Planning) für Kinder und Jugendliche — Gemeinsam für mehr Leben und mehr Tage
Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung in (Regel)schulen
Charta Handlungsempfehlungen — mehr als ein Schubladenpapier
Teilhabe bis zuletzt — palliative und hospizliche Begleitung von Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung
Trauer um das nicht gelebte Leben
Trauerkultur in Schulen gestalten
Erwachsene Geschwister — wie prägte meine Erfahrung als Schwester/Bruder mein Leben?
Herausforderndem Verhalten würdevoll begegnen
Wissenschaft trifft Kinderhospizarbeit — Neue Erkenntnisse und aktuelle Studien der Kinderund Jugendhospizarbeit und Palliativversorgung
Anmerkung & Wünsche
Bestätigung

Mit einem Klick auf den Button "KOSTENPFLICHTIG ANMELDEN", melden Sie sich verbindlich zum 8. Deutschen Kinderhospizforum an. Die Teilnahmegebühr beträgt 155,- € zzgl. gesetzl. MwSt. (19%) (Für Mitglieder des Deutschen Hospizverein e.V. 90,-€). Anmeldeschluss ist der 14. Oktober 2019. Kostenlose Stornierungen sind bis 16. Oktober 2019 möglich. Bei späterer Abmeldung fallen 75 % des Teilnahmebeitrags als Stornogebühr an.